Musik

"Den Hörer erwarten dunkle PopSongs mit starkem Gitarreneinschlag. Die musikalische Genreeinordnung „Synthiepop“ kann hier nur als ganz grobe Richtung herhalten. Das Grundgerüst besteht dann doch eher aus Drums und Gitarrenriffs. Darunter finden sich dann erst verspielte elektronische Elemente. Portash verbreiten ein düsteres Gesamtbild voller Melancholie und dürfen sich zur Belohnung das Prädikat selbstständig an die Brust heften."
Marco (USELINKS, Rezension „Framed Lives“)

"Insgesamt präsentiert die Band mit Framed Lives ein ausgefeiltes Debüt, was wirklich tolle Pop-Songs bereithält, die ihren Charme zum Teil aber erst nach und nach freigeben, dafür besitzen sie jedoch eine enorm hohe Halbwertszeit. Wer auf der Suche nach anspruchsvoller Popmusik ist, dürfte mit diesem Release voll auf seine Kosten kommen!"
Ronny Gehring (DEPECHEMODE.DE, Rezension „Framed Lives“)

Einfach kaufen und in bester Qualität anhören und downloaden:

Alle bisherigen Veröffentlichungen von Portash können hier gekauft werden. Durch einen Kauf über die Website von Bandcamp bekommt ihr High-Quality-Downloads und 80-85% der Einnahmen landen direkt in unserer Bandkasse. DANKE!

(PS: Allen Käufern winkt aktuell eine Digital-EP mit Bonustracks > mehr erfahren)

Bandcamp
Portash - Launching The Rockets

Launching The Rockets

Launching The Rockets (2018)
(CD), Digital

Tracklist

01 Fields Of Time
02 Blink
03 Roads Of Troubles
04 Leave
05 Bow To No One
06 Fingerprints
07 Your War
08 Mission
09 World On Fire
10 In Your Hands
11 Viruses
12 Starstuff

Jetzt kaufen bei Bandcamp! Damit unterstützt ihr unsere Bandarbeit und helft mit, das Album als Limited Edition auf den Markt zu bringen. (PS: Allen Käufern winkt eine Digital-EP mit Bonustracks > mehr erfahren)

"Treibende Beats, dezente aber wirkungsvoll in Szene gesetzte Gitarrenklänge, tolle Arrangements und vor allem Melodien und Harmoniefolgen, die gut ins Ohr gehen, sich aber nicht kommerziell anbiedern und vor allem von der unverwechselbaren Stimme Stian Shivers getragen werden. Portash beherrschen aber auch die leisen Töne wie in dem auf Klavierklängen basierenden „Standing Firm“, wo sich die Emotionen sowohl in musikalischer wie auch lyrischer Hinsicht erst so richtig ihren Weg zu bahnen wissen."
MK (OBLIVEON, Rezension „Framed Lives“)

"Die atmosphärischen, elektronischen Klänge stehen klar im Vordergrund, schön ergänzt durch sorgfältig eingesetzte klagende oder treibende Gitarrenriffs. So wird eine dichte, verträumte, melancholische Stimmung geschaffen, von der man sich gerne mitnehmen lässt. Dunkel, jedoch ebenso modern, verspielt und voller bittersüßer Melancholie wehen die elf Tracks auf FRAMED LIVES aus dem Elbflorenz zu uns herüber und zeigen ein starkes Newcomerduo."
Karin Jacob (ORKUS, Rezension „Framed Lives“)

Portash - Rocks!

Remixed Lives

Remixed Lives (2009)
Digital Only

Tracklist

01 Don't Fear The Years (Legacy Of Music Remix)
02 Grey (Neon & The Wolf! Remix)
03 A Dark Citys Night (Marsheaux Remix)
04 Anyone (Neon & The Wolf! Remix)
05 Standing Firm (Consience Remix)
06 Don't Fear The Years (Per-Anders Kurenbach Remix)
07 A Dark Citys Night (Tanzend mit dem Mondschein Remix)
08 Decision (Neon & The Wolf! Remix)
09 Running Blind (Conscience Remix)
10 Grey (Tanzend mit dem Mondschein Remix)
11 A Dark Cities Night (Neon & The Wolf! Remix)

Kaufen: Google | iTunes | Amazon | Bandcamp
Hören: Spotify | Deezer

"Ich glaube, dass Portash bei den Kompositionen genau wissen, was sie wollen und diesen Weg des Songwritings konsequent verfolgen. Die Songs wirken nicht zusammengebastelt, sondern gut strukturiert zusammengebaut und aufeinander abgestimmt. Das Duo zelebriert Pop-Songs der Superlativen, die spannend und voller Emotionen sind, so dass bei den Zuhörerinnen und Zuhörern eine vertraut wohlige Atmosphäre aufkommt, aus der man nie mehr entkommen und der Realität überführt werden möchte. Das Debüt-Album „Framed Lives“ ist ein grandioses Werk geworden, an dem sich viele Newcomer-Bands messen sollten."
Marko Meier (RE-FLEXION, Rezension „Framed Lives“)

"Angesichts der perfekten Produktion und den tollen Arrangements kann man eigentlich gar nicht glauben, dass es sich bei dieser Band aus Dresden um einen Newcomer handelt. Um so aufregender und erfreulicher ist es, dass es solche Gruppen gibt, die der elektronischen Popmusik immer noch eine neue Nuance abgewinnen können und somit das Genre spannend halten. Die Songs, die alle im Midtempo gehalten sind, haben zwar wenig Clubpotenzial, aber sie sind eben richtige Hinhörer für die eigenen vier Wände. „Framed Lives“ ist im Bereich des Synthiepop wirklich eine absolut herausragende Platte."
Nuuc (ELEKTRAUMA, Rezension „Framed Lives“)

Portash - Rocks!

Framed Lives

Framed Lives (2007)
CD, Digital

Tracklist CD

01 stay
02 a dark citys night
03 anyone (full version)
04 don't fear the years
05 it's alright
06 standing firm
07 grey
08 desperate
09 running blind
10 calming lights
11 self-centred you

Tracklist Multimedia-Part

01 don't fear the years (remix by Per-Anders Kurenbach)
02 grey (dark memories remix by Tanzend Mit Dem Mondschein)
03 a dark city's night (remix by Marsheaux)
04 anyone (remix by Pro-To-Typen)
05 decision (neon & The Wolf! remix)
06 don't fear the years (uniformed by Legacy Of Music)
07 a dark city's night (alien intelligence manifestation by Tanzend Mit Dem Mondschein)
08 standing firm (fading hope remix by Conscience)
09 self-centred you (no excuse remix by Portash)
10 grey (infernal remix by neon & The Wolf!)
11 running blind (remix by Conscience)

Kaufen: poponaut.de

Digital-Version

Kaufen: Google | iTunes | Amazon | Bandcamp
Hören: Spotify | Deezer

"Längst nicht so beschwingt und tanzbar wie Endanger oder Colony 5, aber trotzdem Synthie-Pop, und zwar in einer Variante, in der Atmosphäre und Details mehr zählen als Beats und Floors und auch Gitarren zu hören sind. Dass soll jedoch keineswegs heißen, dass das Dresdner Duo auf seinem Albumdebüt keine eingängigen Songs abliefert. Beruhigend, lindernd - Attribute, die auch bestens auf den Gesang sowie "Framed Lives" insgesamt zutreffen. Ein leises, gefühlvolles und unbedingt beachtliches Debüt."
Thomas Abresche (SONIC SEDUCER, Rezension „Framed Lives“)

Stücke wie It’s Alright atmen die nötige Schwermut. Selbst Progrockern kann dieses Album eine Brücke bauen. Diese Vergeblichkeit und die Trauer über etwas Vergangenes Unerreichbares sind universell und gelten in allen genannten Bereichen. Für mich die Entdeckung des ersten Halbjahres 2007! Wer immer auf sanfte melancholische und einfühlsamen Synthie-Pop für Ästheten steht kommt an Framed Lives nicht vorbei.
Kurt Mitzkatis (GERMAN ROCK NEWS, Rezension „Framed Lives“)

Portash - Rocks!

Rocks!

Rocks! EP (2006)
EP-CD, Digital

Tracklist EP-CD

01 self-centred you
02 anyone
03 desperate
04 decision
05 self-centred you (advanced radio remix by Conscience)
06 desperate (remix by Caisaron)

Kaufen: poponaut.de

Bonustracks Digital-Edition

07 Anyone (neon & The Wolf! remix)
08 Decision (split decision mix by cosmic seed)
09 Desperate (pure radio remix)

Kaufen: Google | iTunes | Amazon | Bandcamp
Hören: Spotify | Deezer